HTC Desire 500 Test

HTC Desire 500

HTC Desire 500 im Test – Smartphone mit 4,3-Zoll-Display, Quad-Core-Prozessor, 1GB RAM, 8-Megapixel-Kamera, 4GB-Flash-Speicher & Android OS.

Empfehlenswertes Angebot

Preis ab: EUR 143,00 Amazon Prime

HTC Desire 500 bei Amazon kaufen SternSternSternSternStern

Testberichte

Erster Test zum HTC Desire 500 Haken

Super Smartphone für den kleinen Geldbeutel

Schaut man sich die technischen Daten an, fällt auf, dass das HTC Desire 500 doch recht gut bestückt ist. 1,2GHz-Quad-Core-Prozessor, 8-Megapixel-Kamera und Beats Audio. Etwas ärgerlich ist, dass es nur 4GB internen Speicher gibt, wovon 3GB vom System belegt werden. Aber dank des microSD-Slots ist dies nicht das größte Problem.

Verarbeitung

Ich muss sagen, als ich das Gerät das erste mal in den Händen gehalten habe, war ich doch positiv überrascht. Es fühlt sich trotz des Polycarbonat-Gehäuses sehr wertig und stabil an. Alles sitzt fest und nichts knarzt. Lediglich an der Gehäuseoberseite sind Spaltmaße zu erkennen. Das liegt daran, dass man das Smartphone quasi in die Rückseite einschiebt. Ich hatte erst Bedenken, ob das alles so stabil ist, aber bisher sitzt es wirklich bombenfest.

Display

Hier hatte ich zunächst Bedenken, die, wie ich finde bei 480 x 800 Pixeln, auch berechtigt waren. Denn ich hatte vorher des Öfteren mal das Samsung Galaxy S3 mini in der Hand und da hat mich das Display überhaupt nicht überzeugt. Klar, ich bin ein iPhone gewöhnt, da ist man sowieso etwas verwöhnt. Aber ich muss auch hier sagen, da hat mich das HTC Desire 500 wirklich positiv überrascht. Es kommt zwar nicht an das HTC One oder ähnliche High-End-Smartphones ran, aber im Vergleich zum S3 mini ist doch ein deutlicher Unterschied zu erkennen. Die Farben wirken natürlich, man erkennt, wie ich finde, keine Pixel. Selbst beim Zoomen von Webseiten lässt es sich noch angenehm lesen. Man hat hier für ca. 230 Euro kein Full HD, das ist klar. Aber für die Preisklasse finde ich das Display spitze.

Akkuleistung

Das Problem bei vielen Smartphones. Bei normaler Nutzung kommt man locker über den Tag. Normale Nutzung bedeutet für mich:

  • WhatsApp. Haken
  • Nachrichten lesen. Haken
  • Zwei bis drei Telefonate, jeweils ca. fünf Minuten. Haken
  • Auf dem Weg zur Arbeit Musik hören, bei ca. 30 Minuten an Fahrt. Haken

Mittlerweile hat der Akku ein paar Ladezyklen hinter sich und es pendelt sich bei gut ein bis zwei Tage ein. Der Vorteil bei dem HTC Desire 500 ist auch, dass man den Akku wechseln kann.

Performance

Quad-Core ist immer ein nettes Verkaufsargument. Hier hält es nicht was es verspricht. Das soll aber nicht negativ sein. Bisher habe ich noch keine großen Probleme festgestellt und wenn man beim Wischen durch das Menu oder öffnen einer App kein Problem damit hat, dass es mal eine Sekunde länger dauert oder dass es hier und da mal kurz ruckelt. Insgesamt gesehen ist es aber für ein Gerät in der Preisklasse mehr als Akzeptabel. Wer High-End möchte, gibt auch in der Regel um die 200 bis 300 Euro mehr aus.

Kamera

Bisher wurden noch nicht so viele Fotos mit dem Gerät gemacht. Doch die bisherigen sind absolut zufriedenstellend. Absolut scharfe Bilder, sowohl draußen als auch drinnen. Selbst Aufnahmen im Dunkeln wirken scharf und detailliert, doch teilweise etwas zu dunkel. Trotz allem hat mich die Kamera doch überrascht. Ich würde sogar behaupten, dass die Kamera vom Desire 500 bessere Bilder liefert als die vom HTC One bzw. One mini. Ich konnte das in einem direkten Vergleich testen. Die Kamerasoftware bietet sehr viele Funktionen und Einstellmöglichkeiten. Hier wurde aber noch nicht alles ausprobiert. Aber das bisher getestete gefällt mir.

Sonstiges

Zur Beats-Audio-Qualität kann ich leider noch nichts sagen, ganz einfach, weil ich es noch nicht getestet habe. Hier sei aber gesagt, dass die Funktion nur über angeschlossene Kopfhörer zu Verfügung steht und nicht über die internen Lautsprecher. Wie bereits oben angemerkt, ist der interne Speicher mit 4GB knapp bemessen. Davon bleiben nur knapp 1GB zur freien Verfügung. Die anderen 3GB sind vom System belegt. Aber glücklicherweise hat es bisher geklappt, dass man Apps auch auf der microSD-Karte speichern und ausführen kann. Ob das bei allen Apps funktioniert, weiß ich nicht. Aber bei den bisher Installierten klappt es.

Fazit

Insgesamt ist das HTC Desire 500 ein gelungenes Mittelklasse-Smartphone. Für etwas mehr als 200 Euro bekommt man hier eine gute Verarbeitung, eine super Kamera, ein doch erstaunlich gutes Display und ein bisher recht flüssig laufendes System. Klar hier und da ist mal ein Ruckler zu vernehmen, die Performance geht aber insgesamt in Ordnung. Man muss sich halt immer vor Augen führen, dass man es hier nicht mit einem High-End-Smartphone zu tun hat. Aber im direkten Vergleich zum S3 oder S4 mini stellt es eine gelungene Alternative dar. Für Leute, die Telefonieren, SMS bzw. WhatsApp nutzen, Musik hören und hier und da ein Spiel spielen wollen, ist es ein wirklich zu empfehlendes Gerät. Meine Freundin ist bisher sehr zufrieden und auch ich bin wirklich positiv Überrascht.

►►► HTC Desire 500 günstig bei Amazon bestellen Haken

Gesamturteil: SternSternSternSternStern

Zweiter Test zum HTC Desire 500 Haken

Sehr gutes Mittelkasse-Gerät mit einem verschmerzbarem Manko

Hallo zusammen,

ich besitze das HTC Desire 500 schon eine Weile. Hier teile ich meine Erfahrungen mit euch.

Also erstmal was zum Design und den Maßen: Das Gerät schaut “cool” aus (so etwa wie das One S), liegt dank des 4,3-Zoll-Displays auch gut in der Hand. Unterer Displayrand vieleicht etwas zu groß geraten, aber egal. Die Rückseite ist (leider) Glatt und glänzend, was den guten Design- und Haptikpunkt etwas schmälert.

Kamera

Gute Kamera, schöne Bilder, gute Videos. Ich vermute, dass das die gleiche oder eine ähnliche ist wie aus dem One X (gleiche Blende sowie Auflösung).

Bildschirm

HTC Desire 500Die vergleichsweise geringere Auflösung mit WVGA (800 x 480 pixel) merkt man eigentlich so gut wie kaum im normalen Gebrauch, ab und zu sind kleinere Texte unscharf dargestellt. Die Farbwiedergabe ist gut, der Blickwinkel für ein LCD geht auch in Ordnung und die Helligkeit ist auch gut.

Performance

Alles läuft flüssig, keine Ruckler und ab und zu minimalste Pausen. Zocken geht auch ganz gut, auch aufwendigere Games laufen flüssig.

Sound

Der Lautsprecher geht in Ordnung, die mitgelieferten Kopfhörer sind ein Witz (ich benutze sie sowieso nicht). Aber das Soundprofil “Beats Audio” macht Musikhören wirklich toll. Auch wenn ich Basslastigkeit mag, Einstellungs- und Optimierungsmöglichkeiten wären grandios.

Akku

Achillessehne jedes Smartphones. Hält einen Tag bei normaler Nutzung – ich lade jeden Abend zur Sicherheit nach. Aber mehr Akkupower wäre super, denn dann hätte ich nichts mehr auszusetzen an dem HTC Desire 500.

Fazit

Für aktuell rund 230 Euro bekommt man eine Preis-Leistungs-Granate von HTC für das mittlere Preissegment. Alles stimmt, Gesamtbild ist super. Für mich kommt auf jeden Fall ein externer Akku dazu, da ich mehr so der intensivere Nutzer bin, damit ich das Smartphone perfekt nutzen kann.

Gesamturteil: SternSternSternSternStern

Dritter Test zum HTC Desire 500 Haken

Preis-Leistung ist Oberklasse

Da mein HTC Desire HD doch schon etwas in die Jahre gekommen ist, musste nun ein neues Telefon her. Das neue Gerät sollte auf jeden Fall wieder ein HTC werden und es sollte unter der 300-Euro-Marke liegen. Ich habe mich für das Desire 500 entschieden, welches erst Anfang September (2013) auf den Markt gekommen ist.

Anfangs war ich etwas skeptisch, da ich mich meistens auf Produktbewertungen im Internet verlasse, diese aber noch nicht vorhanden sind. An der Kaufentscheidung gibt es bis jetzt nichts auszusetzen.

Die Verarbeitung des Gerätes ist sehr gut, wenn auch die verwendeten Materialien wirklich sehr anfällig sind für Kratzer. Ich hatte bereits beim Auspacken schon zwei kleine Kratzer auf der Rückseite.

Das Telefon arbeitet flott und ohne merkliche Ruckler. Es ist schnell im Internet unterwegs, egal ob per WLAN oder Mobil, es geht alles recht zügig. Auch rechenintensive Spiele lassen sich problemlos spielen. Für den Normalnutzer auf jeden Fall ausreichend.

Die Akkulaufzeit beträgt bei 30 Prozent Telefon und SMS, 30 Prozent Internet und 40 Prozent Musik ungefähr 15 Stunden. Der Akku lässt sich im Bedarfsfall einfach austauschen.

Als störend empfinde ich dieses HTC Blinkfeed, welches sich nicht deinstallieren lässt. Man kann zwar eine andere Startseite festlegen, aber dies ist nicht die optimale Lösung. Der Nutzer sollte selbst entscheiden können, ob er das Programm nutzen möchte oder nicht. Mit den anderen vorinstallierten Programmen wie z.B. Facebook geht es ja auch, diese lassen sich nämlich einfach deaktivieren und sind somit aus dem Menü verschwunden. Des Weiteren ist die Anzahl der Felder im Home-Screen auf fünf begrenzt, dies ist etwas wenig finde ich.

Fazit

Insgesamt bin ich mit dem HTC Desire 500 sehr zufrieden. Absolute Kaufempfehlung.

Gesamturteil: SternSternSternSternStern

Video

Kaufen

HTC Desire 500HTC Desire 500 Smartphone (8 Megapixelkamera, 10,9 cm (4,3 Zoll) Display, 1,2GHz, Quad-Core Prozessor, Android) glossy black

Preis ab: EUR 143,00 Amazon Prime

Testergebnis

  • Design / Haptik9
  • Verarbeitung9
  • Display / Touchscreen8
  • Leistung / Prozessor8
  • Funktionalitäten / Software8
Gesamturteil von FourTech8.4

Weiterempfehlen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird streng vertraulich behandelt und nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit einem * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>