Nikon Coolpix L820 Test

Nikon Coolpix L820

Nikon Coolpix L820 Test – Digitale Kompaktkamera mit 2,7-Zoll-LCD, 16 Megapixeln, 30-fach optischen Zoom & 4-fach digitalen Zoom.

Inhaltsverzeichnis

Empfehlenswertes Angebot

Nikon Coolpix L820

Testberichte

Erster Test zum Nikon Coolpix L820 Haken

Wundergerät!

Ich hatte die Nikon Coolpix L820 erstmalig auf der Titelseite einer Computer-Zeitschrift gesehen und fand die Farbgebung schon mal sehr spannend und erfrischend.

Und ja, die Kamera ist optisch ein echter Hingucker, obwohl der Korpus an sich bewährten Standards in dieser Kompaktklasse folgt. Sie liegt prima in der Hand und ist vom Gewicht optimal (nicht zu leicht und nicht zu schwer).

Das Display hat einen Durchmesser von drei Zoll und ist in Sachen Bilddarstellung absolut brillant und gestochen scharf.

Die Kamera reagiert beim Starten erfreulich schnell und lässt sich sehr gut bedienen. Auffällig ist es, dass sowohl links als auch recht Möglichkeiten anbebracht wurden, um den Zoom einzustellen.

Das Zoom-Objektiv ist der Hammer! Es ist erstaunlich, solch einen zuschaltbaren Zoom in einer derart kompakten und vergleichsweise günstigen Kamera vorzufinden. Wer also gerne Bilder in der Ferne (Stadion/weite Landschaften/Rennplätze etc) einfangen möchte, der hat mit dem Nikon Coolpix L820 tatsächlich ein optimales Gerät, ohne dafür in teure semiprofessionelle Kameras bzw. deren Objektive investieren zu müssen.

Aber auch normale Nahaufnahmen und selbst Makroaufnahmen schafft die SuperZoom ohne große Probleme.

Die Bilder selbst sind sehr, sehr gut. Sehr natürlich, wunderbar aufgelöst und durch den Bildstabilisator hat man auch sehr wenig Ausschuss.

Sehr positiv empfand ich auch die Verarbeitungsfolge der Kamera. Man kann wirklich im Sekundentakt schnell hintereinander Bilder schießen, nur mit zugeschaltetem Blitz dauert die Aufnahmefolge länger.

Auch toll: Die eingebaute Videokamera-Funktion bietet Aufnahmen bis hin zu einer Auflösung von 1080 Bildpunkten bei 30 Frames. Autofokus lässt sich abschalten. Der Ton wird in Stereo (!) aufgezeichnet und auf Wunsch lässt sich ein Windfilter zuschalten, der unerwünschte Windgeräusche herausnimmt.

Wunderbar: Statt proprietären Akkupacks wird die Kamera mit handelsüblichen Mignonbatterien versorgt, was einem bei Reisen eine enorme Flexibilität verschafft. Einfach genug Batterien/Akkus mit ins Gepäck und man braucht keine Angst vor Energiemangel zu haben, wenn keine Steckdose in der Nähe ist.

Für wen ist diese Kamera geeignet?

Die Nikon Coolpix L820 ist wohl am besten für Menschen geeignet, die eine Kamera suchen, die sehr einfach zu bedienen ist, hervorragende Bilder und Videos machen kann und dabei die eine oder andere Profifunktion mitbringt. Diese Kamera von Nikon vereint diese Merkmale in einem schicken und kompakten Gehäuse und bietet für einen wunderbaren Preis enorm viel Kamera fürs Geld. Eine Kamera, die sowohl Fotografie-Einsteiger als auch Hobbyfotografen sicher lange erfreuen und begeistern wird. Ganz klare Kaufempfehlung!

Gesamturteil: SternSternSternSternStern

Zweiter Test zum Nikon Coolpix L820 Haken

Angenehme Überraschung!

Bei dieser kompakten SuperZoom-Kamera von Nikon kommt schnell Freude auf, alles passt irgendwie zusammen:

1. Das 3-Zoll-Display ist groß und sehr hell und dabei noch hochauflösend. Man sieht kein Pixel mehr, die Zeiten sind zum Glück vorbei!

2. Über das gigantische Tele (675mm) kann wirklich alles ohne Probleme herangezoomt werden. Bei bewegten Objekten sollte aber auch die notwendige Helligkeit vorhanden sein, sonst kann man auch mal ein verwackeltes Bild dabei haben, aber das gilt grundsätzlich für alle Teleaufnahmen. Unbedingt verschiedene Automatikprogramme ausprobieren.

Nikon Coolpix L820 3. Der Weitwinkel (22,5 mm) hat mich angenehm überrascht und finde ich für eine TeleZoo-Kamera sehr außergewöhnlich. Bei Innenaufnahmen lässt sich enorm viel einfangen.

4. Aus einer Reihe von Automatikprogrammen kann man für seine Bedürfnisse das Richtige raussuchen. Etwas Experimentierfreude sollte man dennoch mitbringen, um das Optimum aus der Nikon Coolpix L820 zu erreichen.

5. Der Bildstabilisator wird aktiv, sobald man den Auslöser leicht gedrückt hält. Den Vorteil eines optischen Bildstabilisators kann man eindrucksvoll bei Teleaufnahmen erleben. Dies hat mich wirklich erstaunt.

6. Die Tasten finde ich ergonomisch sinnvoll platziert und selbsterklärend. Der Einschalter wird von einem kleinen Lichtkranz edel in Szene gesetzt. Neben dem Auslöser kann auch über eine Wippe am Tele gezoomt werden, was ich von der Spiegelreflexkamera gewohnt bin.

7. Endlich kann man vier handelsübliche Akkus verwenden. Großartig – danke Nikon! Endlich mal ein Hersteller, der über sein Schatten springt. Nie wieder teurere exoten-Akkus kaufen. Tipp: Sanyo Eneloop – aufgrund der geringen Eigenentladung genau das Richtige.

8. Anschlüsse wie HDMI, AV und sogar eine externe 5V-Anschluss-Versorgung sind vorhanden.

Fazit

Die Bilder haben mich überzeugt, das Handling und die Menüführung überschaubar und das alles für einen sehr fairen Preis. Wem eine TeleZoom-Kamera von der Bauweise nicht zu groß ist, dem kann ich die Nikon Coolpix L820 wärmstens empfehlen.

Gesamturteil: SternSternSternSternStern

Dritter Test zum Nikon Coolpix L820 Haken

Brillante Bilder für diese Preisklasse!

Die Nikon Coolpix L820 überzeugt in drei Kategorien: Bedienung, Handhabung, (Optik) und in der Qualität der Aufnahmen.

Noch vor der ersten Inbetriebnahme besticht sie zum einen durch tolle Haptik sowie durch eine super Optik und ein drei Zoll großes Display. Weiterhin fällt die geringe Anzahl an Bedienelementen am Gehäuse der Kamera auf. Bereits an dieser Stelle fasziniert die Kamera dadurch, dass sie sich mühelos einhändig (!) bedienen lässt, wodurch Aufnahmen noch einfacher möglich sind, zumal man bei richtig guten Aufnahmen nicht viel Zeit für ein kompliziertes Handling hat.

Auch das Display kann überzeugen. Sowohl bei sehr hellem Licht als auch bei Sonneneinstrahlung sind die Elemente und Aufnahmen auf dem Display einwandfrei und hochauflösend erkennbar. Sobald das Display eingeschaltet ist, wird auch klar, was es mit der geringen Anzahl an Bedienelementen auf sich hat. Über das Display lassen sich alle Automatikprogramme ansteuern. Die Bedienung ist intuitiv und sehr einfach nachzuvollziehen. Bemerkenswert ist hierbei auch die größe Anzahl an Aufnahmemodi, die angewählt werden können.

Mit dem beeindruckenden Teleobjektiv (675mm) kann sehr nah an die Objekte herangezoomt werden. Hier muss man allerdings eine sehr ruhige Hand beweisen, ansonsten ist die Aufnahme verwackelt – insbesondere bei Objekten in Bewegung. Allerdings erleichtert die Kamera dem Nutzer die Entscheidung, ob er den Auslöser betätigt oder nicht, indem sich der Bildstabilisator in den Farben Grün (ok) oder Rot (nicht stabil) bemerkbar macht. Weiterhin sind so genannte Panoramaaufnahmen kinderleicht möglich (alles auch einhändig!). Einfach den Modus anwählen, draufhalten, Auslöser betätigen, die Nikon Coolpix L820 schwenken und das Panorama ist gemacht. Obwohl es sich um einen Automatikkamera handelt, kommen auch Experimentierfreudige auf ihre Kosten. Und alles lässt sich kinderleicht über eine einzige Taste anwählen: die Scene-Taste.

Die beigefügten Batterien halten für die ersten Aufnahmen. Anschließend sind handelsübliche Akkus das Ideale für diese Kamera. Ich habe mich für die Originale von Nikon entschieden.

Fazit

Die Kamera eignet sich für alle Nutzer, die hohe Anforderungen an die Qualität der Aufnahmen in allen Bereichen – ob normale Familienaufnahmen, Portraits oder Landschafts-/Tieraufnahmen – legen, denen enorme Farbtreue wichtig ist. Wichtig für Aufnahmen in Bewegung ist hier noch die bisher nicht angesprochene Serienbildfunktion, die das problemlos ermöglicht. Wenn man dann noch Wert auf eine intuitive Bedienung wünscht, ist die Nikon Coolpix L820 die erste Wahl. Von der Qualität der Bilder her ist sie meiner Meinung nach zwischen Speigelreflex und Kompaktkamera angesiedelt mit deutlich mehr Nähe zu Spiegelreflex. Demnach erfolgt eine unbedingte Kaufempfehlung und fünf Sterne.

Gesamturteil: SternSternSternSternStern

Nikon Coolpix L820

Video

Testergebnis

  • Design / Haptik9
  • Display / Touchscreen9
  • Bildqualität9.5
  • Videoqualität8.5
  • Funktionalitäten / Software9
Gesamturteil von FourTech9.0

Weiterempfehlen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird streng vertraulich behandelt und nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit einem * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>