Panasonic HC-V100EG-K Test

Panasonic HC-V100EG-K – Test zum Full-HD-Camcoder mit 2,6-Zoll-Display, 1,5 Megapixel, 34-fach opt. Zoom & 42-fach intelligenter Zoom.

Panasonic HC-V100EG-K

Positiv:

  • Günstiges Einsteigermodell Haken
  • Einfache Handhabung Haken
  • Full-HD-Auflösung Haken
  • Angemessener Ton Haken
  • Relativ hohe Akkulaufzeit Haken

Gesamturteil: SternSternSternSternStern

Panasonic HC-V100EG-K kaufen

Kurzbeschreibung

Der Panasonic HC-V100EG-K ist ein Full-HD-Camcoder, der mit einem 2,6 Zoll großen LCD-Display ausgestattet ist. Hauptmerkmale sind der auf der einen Seite der 34-fache optische und auf der anderen Seite der 42-fache intelligente Zoom. Weiterhin werden 1,5 Megapixel gewährt sowie ein Weitwinkel von 32 Millimetern. Weitere wichtige Funktionen sind die Kompaktheit, die BSI-Sensor-Technologie sowie die relativ lange Akkulaufzeit.

Bilder

Testberichte

SternSternSternSternStern – “Nicht perfekt und doch klar zu empfehlen!

“Auf der Suche nach einem handlichen, intuitiv bedienbaren und preiswerten Camcorder, stieß ich auf den Panasonic HC-V100, der inzwischen seit etwa einer Woche in meinem Besitz ist und mein erster Camcorder überhaupt ist. Obwohl das Gerät in einer sehr niedrigen Preisklasse angesiedelt ist, konnte es meinen Erwartungen gerecht werden, wenn auch nicht übertreffen.

Handhabung:
Das Gerät ist tatsächlich sehr einfach zu bedienen. Die Automatik für Belichtung und Fokussierung leistet nach meinem Empfinden gute Arbeit, fortgeschrittenen Benutzer werden sich über einige manuelle Einstellmöglichkeiten freuen, die nicht immer selbstverständlich sind. Die Bedienung des Menüs erfolgt über 6 kleine Knöpfe. Andere Nutzer mögen diese als ‘zu winzig’ empfinden, ich aber nicht, denn das hat seine Berechtigung und Vorteile: Zunächst muss ich sagen, dass ich froh bin keinen Touch-Screen zu haben, denn so kann ein kleineres, stromsparendes Display verbaut werden, der trotzdem groß genug ist, um alles zu erkennen (weil kein störender Finger über das Bild schwebt). Konsequenz daraus ist der Einsatz von Knöpfen als Bedienelemente. Zwar sind diese recht klein, allerdings in solchen Abständen angeordnet, dass es i.d.R. nicht zu Fehlbedienungen kommt. (…)

Fazit:
Diese Kamera wird keinen preisbewussten Käufer und Gelegenheitsfilmer enttäuschen, der sich mit grundlegenden Funktionen zufrieden gibt und dem einfache Handhabung, kleine Bauform und eine lange Akkulaufzeit wichtiger sind als teuer erkaufte Spitzenqualität in Bild und Ton, die ohnehin nur in einer ganz anderen Preisklasse zu erwarten ist.”

SternSternSternSternStern – “High Definition Television

“Zunächst überraschte mich die Panasonic HC-V100 dadurch, daß sie so klein war. Die größere Überraschung kam aber,als ich meine ersten Filmaufnahmen auf dem großen TV-Flachbildschirm sah: HD-TV !! Seit einiger Zeit kennt man ja die HD-Programme im Fernsehen. Die Qualität der Aufnahmen mit der Panasonic steht denen nicht nach. Toll! Solche Bildschärfe gab es früher nur von Dias.

Der Camcorder wird als “Einstiegsmodell” von Pamasonic angeboten. Schnickschack hat sie in der Tat nicht. Aber mit Bildstabilisierung und dem 32er Weitwinkel dürfte sie für Alltagsfilme allemal bestens ausreichen.

Da die Camera in die Hosentasche paßt, nimmt man sie sogar gelegentlich mit.

Zu empfehlen.”

SternSternSternSternStern – “tolle cam! vergleich mit samsung f80 da nur ca. 17€ differenz…

“Hi, habe diese panasonic mit der samsung f 80 bei gleicher auflösung und hand in hand verglichen.
beide cam’s in die hand genommen und habe versucht mögilchst geliche aufnahmen zu machen, das ist super gelungen.

die panasonic ist kleiner und handlicher, auch die zoom wippe und der aufnahmeknopf sind sehr zu bedienen.
qualität der bilder ist wirklich klasse – ich habe mir die cam geholt da ich mit meiner sony alpha 57 eine festbrennweite
“immer drauf” habe und das etwas längere filmen sowieso umständlicher mit einer slr ist.

also die panasonic macht wirklich top bilder im AVCHD modus und ich bin über über glücklich mit diesem handlichen
kleinen gerät filmen zu können. auch beim zoom gibt es kaum qualitätsverluste, außer, wie üblich, etwas lichtmangel beim
vollen zoom.

für die samsung sprechen nur zwei bis drei extras die sie mitbringt, zeitrafferaufnahmen usw. die QUALITÄT der videos
auf die es ja schließlich ankommt ist bei der PANASONIC besser!! um welten möchte ich behaupten.

PREISUNTERSCHIED waren bei meinem kauf nur gerundet 17 EURO …. daher habe ich diese cams bestellt und verglichen.”

SternSternSternSternStern – “Panasonic HC-V100

“Prima Camcorder – Super leicht, in jeder Beziehung – Gewicht – Bedienung – Umgang – dieser Camcorder ist sowohl
etwas für angehende Film-Profis – als auch für weniger geübte, oder Leute im Rentenalter – moment dies soll überhaupt
nicht negativ klingen – wer kann schon auf einem Kieselweg laufen – dabei Filmen und den Camcorder ruhig halten -
eben nur die “Profi`s” – aber mit diesem Camcorder kann es jeder – der Camcorder nimmt einem die ganze Arbeit ab.
Und der 42xoptische Zoom ist einfach unschlagbar. Kein verwackeln mehr – lange Akkuzeit über 2 ein halb Stunden.
Für 186,-Euro finde ich nichts vergleichbares, wer diesem Camcorder das Wasser reichen kann !!!!”

SternSternSternSternStern – “Kleiner gefälliger Recorder mit allen nötigen Funktionen

“Nach dem ersten Kauf einer damals üblichen VHS-Cam und deren späterem “Ableben” bin ich bestimmt 15 Jahre ohne Camcorder ausgekommen. Moderne Medien wie YouTube oder die eigene Familie etc. verlangen gelegentlich doch nach einem laufenden Bild. Die entsprechende Funktion in hochwertigen Foto-Kameras ist da insbesondere hinsichtlich des Tons und der Laufzeit nur ein begrenzter Ersatz.

Ich habe mich für die kleine PANASONIC HC-V100EG insbesondere wegen der vielen positiven Bewertungen quer über alle Fachmedien und des aktuell günstigen Preises entschieden. Eine umfangreiche Automatik-Funktion lässt das Aufnehmen fast sofort nach dem Auspacken zu, Bildstabilisator, Blendenautomatik etc. arbeiten zufriedenstellend. Die Akkulaufzeit ist in allen Testberichten als hervorragend beschrieben. Die Baugröße lässt sogar einen Transport in der Jackentasche zu. Wer also kein “Video-Voll-Profi” werden möchte, kann hier zugreifen.”

Produktbeschreibung

Intelligentes 42x, 46x und 50x Zoom

Trotz ihrer Kompaktheit ermöglicht der Panasonic HC-V100EG-K formatfüllende Tele-Fotoaufnahmen mit beeindruckender Schärfe und Knackigkeit. Ihr intelligentes 42-fach-Zoom nutzt die „Super Resolution“-Technologie des Bildprozessors und nimmt auch deutlich jenseits des optischen Zooms Einzelbilder mit HD-typischer Bildqualität auf.

28 – 32,5 mm Weitwinkelaufnahmen

Mit den Weitwinkel-Objektiven der neuen 1MOS-Camcorder passt auch bei geringem Abstand das Wunschmotiv plus Umgebung ins Bild. Brennweiten von 32,5 Millimetern erleichtern Aufnahmen in geschlossenen Räumen und an beengten Plätzen. Die Nähe zum Motiv hat zudem einen positiven Effekt auf eine klare, deutliche Tonaufnahme.

Intelligente Automatik (iA)

Die intelligente Automatik (iA) verhilft Filmern ganz ohne aufwendige Einstellungen zu gelungen Aufnahmen. Aus dem Power OIS, der intelligenten Szenenmodusauswahl, der Gesichtserkennung und der intelligenten Kontrastkontrolle wählt der Panasonic HC-V100EG-K automatisch die Einstellungen aus, welche die Aufnahmebedingungen erfordern.

Filme editieren unter Windows OS

Die Editiersoftware HD Writer LE 1.1 für den Panasonic HC-V100EG-K erlaubt unter Windows OS eine komfortable Bearbeitung der Aufnahmen.

Technische Daten

1.5 Megapixel CMOS (1/5.8″) • Aufnahmemedien: SD/SDHC/SDXC • Videoauflösung: AVCHD (1920×1080@60i) • Fotoauflösung: JPEG (max.1280×960 Pixel, 1920×1080 interpoliert) • 34x optischer Zoom (32.5-1205.7mm, 1:1.8-1:4.0) • 2000x digitaler Zoom • optischer Bildstabilisator (Power OIS) • 2.7″ Farb-LCD-TFT (230400 Pixel) • SD-Card Slot (SDHC-/SDXC-kompatibel) • Anschlüsse: USB 2.0 (Ladefunktion), HDMI (Out), Audio/Video (Out) • Li-Ionen-Akku • Abmessungen (BxHxT): 52x60x113mm • Gewicht: 181g

Angebote zum Panasonic HC-V100EG-K

Weiterempfehlen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird streng vertraulich behandelt und nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit einem * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>