Samsung HT-E5550 Test

Samsung HT-E5550 Test – 5.1-Heimkinosystem mit 3D-Blu-ray-Player, 1000 Watt, 1080p-Upscaling, 2D-zu-3D-Konvertierung & WLAN.

Testergebnis

  • Samsung HT-E5550Elegantes & schickes Design Haken
  • Hochwertige Verarbeitung Haken
  • Einfache, übersichtliche Menüführung Haken
  • Glasklarer, realistischer Sound Haken
  • Erstklassiger 3D-Blu-ray-Player Haken

Bilder

Amazon

Empfehlenswertes Angebot

Testberichte

Erster Test zum Samsung HT-E5550 Haken

Super Heimkinoanlage & nette Zusatzfunktionen für kleines Geld

Die Lieferung des Samsung HT-E5550 erfolgte wie von Amazon gewohnt schnell und sicher. Sonntag bestellt, Dienstag geliefert. Den einzigen Kritikpunkt, den ich hier habe: Der schwere (26 Kilogramm) und sperrige Karton hat keine Löcher in den Seiten, woran man ihn gut anheben könnte. Damit fällt das transportieren des Pakets etwas schwer alleine.

Verpackung

Es ist alles sehr kompakt verpackt und es fällt leider viel Müll (Styropor und Plastiktüten) an. Nach dem Auspacken also erstmal durchlüften (Chemiekeule lässt grüßen).

Aufbau

Nachdem man alles sortiert hat, geht es ans aufbauen. Hier fällt mir direkt auf, dass die Lautsprecherkabel des Samsung HT-E5550 sehr dünn (wahrscheinlich 0,75 mm Durchschnitt) und für mein Wohnzimmer deutlich zu kurz sind – vorne links und rechts, Center sowie Subwoofer jeweils drei Meter, Surround jeweils neun Meter lange Kabel. Da Samsung selber keine längeren Kabel anbietet und man die Originalkabel aufgrund ihres Anschlusses an den Receiver nicht einfach austauschen kann, muss man die Originalkabel, z.B. mit Lüsterklemmen, oder Löten, verlängern. Dies werde ich auch in den nächsten Tagen noch machen. Sollte mir dazu etwas Negatives auffallen, werde ich diese Info nachreichen.

Design & Optik

Die Optik der Boxen ist sehr edel und sie machen was her. Sie fühlen sich zwar etwas billig an (Plastik), aber wann fasse ich schon meine Boxen an nachdem sie an ihrem Platz stehen? Apropos stehen, auf den Standfüßen stehen sie, auch mitten im Raum (zu kurze Kabel), sehr fest und stabil. Der Blu-ray-Player ist “metallgebrüstet”, sieht gut aus und fühlt sich gut an.

Erstinstallation

Sobald der Samsung HT-E5550 angeschlossen ist, geht es ans Einschalten und die Erstinstallation. Zu dieser sollte man entweder eine LAN- oder WLAN-Internetverbindung haben, um direkt alle Softwareupdates herunterladen zu können.

Einstellungen

Ist die Erstinstallation abgeschlossen, empfehle ich zuerst einmal die Abstände zu den einzelnen Lautsprechern mit einem Zollstock zu messen, und diese in den Einstellungen einzutragen. Sowieso würde ich vor dem ersten richtigen Film alle Einstellungspunkte abarbeiten, um einen perfekten Hörgenuss zu gewährleisten.

Feintuning des Surround-Sounds

Mein erster Heimkino-Film: James Bond 007 – Skyfall. Etwas ernüchtert musste ich feststellen, dass der Surround-Sound etwas mager – aus den hinteren Lautsprechern kam kaum etwas -, die Stimmen sehr leise und die Effekte (Explosionen etc.) dafür übertrieben laut waren. Nach etwas Recherche im Internet und rumspielen in den Einstellungen des Samsung HT-E5550, habe ich dann den Center-Lautsprecher etwas lauter (+4 db) gestellt, den 3D-Sound auf hoch gesetzt, und ganz wichtig, die hinteren Lautsprecher seitlich (!) zu mir gedreht. Also nicht von hinten (das wird bei 7.1 gemacht), oder so wie die vorderen im 45 grad Winkel, sondern wirklich 90 Grad direkt zu mir gedreht. Und was soll ich sagen, ich war begeistert, das nenne ich Surround-Sound! Es kommt also wirklich auf die richtigen Einstellungen, sowie auf das richtige Hinstellen der Boxen an!

Dann habe ich noch Der Soldat James Ryan geguckt, auch hier wirklich ein hervorragender Kinosound, perfekt für das Geld! Übrigens eignet sich hier die Anfangszene (Landung Normandie) sehr gut, um seine neue Anlage Freunden und Bekannten vorzuführen. Ein erstaunter Blick meiner Freunde und ein lockeres Grinsen in meinem Gesicht bestätigten meine Kaufentscheidung.

Internetfunktionalität

Dann interessieren mich natürlich noch die Internetfunktionen des Samsung HT-E5550, genannt Smart Hub. Hier wird man nicht enttäuscht, wenn man die Erwartungen nicht zu hoch steckt. Mal eine Tagesschau-Sendung gucken oder kleine Apps starten, geht gut. Richtiges Surfen im Internet geht schlecht bis gar nicht. Es ist eben kein HTPC. Die Apps starten alle ziemlich lahm im Vergleich zu einem modernen Smartphone, und generell muss man geduldig bei der Bedienung sein. Wenn man das weiß und sich darüber nicht aufregt, ist es ok.

Der Internetbrowser und generell das Eintippen von Buchstaben, ist mir der Fernbedienung sehr anstrengend und macht keinen Spaß. Es gibt eine Tastatur von Samsung extra für Smart Hub, damit sollte es wahrscheinlich deutlich besser gehen, aber das ist mir keine 80 weiteren Euro wert. Ich begnüge mich mit den Standard-Apps wie Tagesschau und Co., wo eben alles vorgefertigt ist und man nur noch klicken braucht. Dann macht es auch Spaß. Eine Tastatur gönne ich mit erst dann, wenn Internet auf dem TV ausgereifter und schneller ist.

Samsung AllShare

Samsung AllShare, also das Abspielen von Dateien von anderen Geräten, habe ich bisher nur über den USB-Anschluss getestet. Leider ist das Einlesen der Dateien etwas zu langsam für meinen Geschmack. Um eine MP3-Datei von einer externen Festplatte zu starten, muss man schon mal 20 Sekunden (!) warten, das muss besser gehen! Komischerweise braucht eine 15 Gigabyte große .mkv-Datei auch nicht länger, um gestartet zu werden. Ist die erste Datei aber erstmal eingelesen, geht es danach auch etwas schneller beim Sprung zur nächsten Datei. Anmerken muss ich hier ganz positiv, dass der Samsung HT-E5550 wirklich ein „Allesfresser“ ist. Daumen hoch!

Sat-Receiver-Kombination

Als nächstes habe ich meinen Technisat-S2-Sat-Receiver an den HDMI-Eingang meines neuen Blu-ray-Players angeschlossen. Mein Fernseher unterstützt nämlich noch kein ARC. Auch hier klappt alles einwandfrei, mit einer leider etwas längeren Verzögerung werden der Fernseher, der Blu-ray-Player und der Sat-Receiver eingeschaltet, sobald ich nur den Receiver einschalte. Sehr komfortabel. Wenn ich allerdings gerade eine Blu-ray geschaut habe, also die Sat-Anlage aus ist, und ich dann den Player ausschalte, bleibt der TV an! Obwohl ich alles, auch am TV – ein Samsung-TV mit Anynet – richtig eingestellt habe, schade! Der Sound ist auch voll ok (Fernsehen halt) und besser als meine Standard-Lautsprecher des TVs. Negativ finde ich hier allerdings, dass man ausschließlich die Lautsprecher der 5.1-Anlage nutzen kann. Ein Umstellen auf TV-Sound ist nicht möglich.

Fazit

Samsung HT-E5550So, das war alles, was ich bisher getestet habe. Ich bin insgesamt sehr zufrieden mit dem Samsung HT-E5550 und bewerte sie deshalb (Preis-Leistung) mit fünf Sternen. Für vergleichbare Leistungen zahlt man, wenn man alles einzeln kauft, mindestens das doppelte (AV-Receiver, Blu-ray-Player, fünf Boxen & Subwoofer). Von mir also eine klare Kaufempfehlung für alle, die keine HiFi-Fetischisten sind und etwas gutes in der Einsteigerklasse suchen.

Gesamturteil: SternSternSternSternStern

Zweiter Test zum Samsung HT-E5550 Haken

Absolut Top

Ich will ehrlich sein, bei den vielen schlechten Testberichten war ich mir nicht sicher, ob ich mir den Samsung HT-E5550 holen soll. Nun habe ich es mir geholt und was soll ich sagen.

Die Verpackung und der Versand

Die Ware kam sicher verpackt und sogar früher als geplant bei mir an. Gibt einen Stern.

Auspacken und Aufbau

Der Aufbau dauerte zwei bis drei Stunden, kam mir aber nicht solange vor. Vorfreude ist etwas feines. Ich muss aber dazu sagen, ich habe mir Zeit gelassen. Die Turmboxen werden in drei Teilen angeliefert, Standfuß, Turmunterteil und Boxenoberteil. Diese sind leicht zusammenzubauen und zu verschrauben. Die Kabellänge ist völlig ausreichend, fragt mich aber nicht wie lang genau. Die Bedienungsanleitung ist relativ gut zu lesen und zu verstehen.

Alles in allem sehr einfacher Aufbau des Samsung HT-E5550 und die Installation des Players ist nicht der Rede wert. Gibt einen Stern.

Das Heimkinosystem

Der Player spielt so gut wie alles ab, was es gibt. Der Ton ist grandios, die Boxen geben einen klaren Ton ab und der Subwoofer macht das was er soll, Lärm. Für mein Wohnzimmer (ungefähr 30 Quadratmeter) mehr als ausreichend. Bin kein Fachmann, kann also nicht mehr darüber sagen, geschweige denn weiter ins Detail gehen. Bild und Ton sind außerhalb eines Kinos,d as Beste was ich gehört und gesehen habe. Gibt einen Stern.

Technik und Design

Die Technik scheint das Neueste vom Neuen zu sein. Am Blu-ray-Player befinden sich ganze zwei Knöpfe, Lautstärkeregelung und An-Aus-Knopf, der Rest wird erst beim hochfahren sichtbar und ist komplett per Touchscreen zu bedienen. Die Fernbedienung ist übersichtlich und man kann vermutlich auch den Fernseher damit bedienen, wenn man einen von Samsung hat. Ich kann mit dem Player über meinen Router ins Internet und kann dort viel mehr machen ,als nur regelmäßig updaten. Zugriff auf YouTube usw.
Muss mich allerdings auch erstmal richtig damit auseinandersetzen. Habe den Samsung HT-E5550 erst neulich bekommen. Die Boxen wurden schon als Plastikmüll beschimpft. Ja und, dann sind sie eben aus Plastik, sie sehen trotzdem edel aus und schließlich will ich mit ihnen nicht ausgehen, sondern sie sollen einen guten Ton wiedergeben und das machen sie. Gibt einen Stern.

Mein Fazit

Fünf Sterne für ein Heimkinosystem, das in dieser Preisklasse Seinesgleichen sucht. Wer keinen “Plastikmüll” will, kann ja mehr Geld ausgeben und sich etwas anderes holen. Was die anderen Testberichte betrifft: Jeder, der etwas schlecht findet, schreibt dies auch. Es schreibt aber absolut nicht jeder, der etwas gut findet. Will sagen, Testberichte sind nicht alles. Ich habe noch nie ein Problem mit der Ware von Amazon gehabt, geschweige denn mit Amazon selbst. Also kaufen!

Gesamturteil: SternSternSternSternStern

►►► Samsung HT-E5550 günstig bei Amazon kaufen Haken

Technische Daten

Datenblatt
Plus 5.1-Heimkinosystem
Plus Komponenten: 3D-Blu-ray-Player, Lautsprecher-System
Plus Gesamtleistung: 1000 Watt
Plus Lautsprecher-Typ: Standlautsprecher
Plus Design: schwarzes Perldesign
Plus Wiedergabemedien: Audio-CD (CD-DA), CD-R, CD-RW, DVD-Video, DVD+R, DVD+RW, DVD-R, DVD-RW, BD-ROM (BD-Video), 3D BD-ROM (3D BD-Video)
Plus Wiedergabeformate: AVCHD, MP3, JPEG, JPEG HD, WMA, WMV, DivX, DivX HD, XviD, LPCM, MKV, AAC
Plus Blu-ray Profil (ab Werk): 5.0 BD3D
Plus Video-Upscaling: 1080p
Plus HD-Format: 1080p / 24p
Plus Surround-Formate: Dolby Digital, Dolby Pro Logic II, Dolby Digital Plus, Dolby True HD, DTS, DTS 96/24, DTS-HD
Plus Wiedergabenorm: NTSC, PAL
Plus Funktionen: 2D-3D-Konvertierung, integriertes WLAN, HDMI-CEC, HDMI-ARC (Audio Return Channel), CD-Ripping, Wireless Speaker Ready, USB Host-Funktion
Plus Anschlüsse: HDMI-Ausgang, Netzwerk (Ethernet), Bluetooth, HDMI-Eingang x2, Digital Audio-Eingang (optisch)
Plus Empfangsbereich: FM (UKW)
Plus Online-TV-Portal: Samsung Smart Hub (YouTube, Facebook, Twitter, Yahoo, eBay etc.)
Plus Web-Speicher: 5 GB
Plus Smart TV: Smart Hub
Plus Virtual Surround: 7.1
Plus Sonstiges: 3D Sound Plus, Anynet+, Crystal Verstärker Plus, Smart Volume, MP3 Enhancer, Power Bass, User Equalizer, Sound Mode EQ, BD wise, WiFi Direct, AllShare Play

Angebote & Preisvergleich

Weiterempfehlen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird streng vertraulich behandelt und nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit einem * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>